Cybercrime: Wie Sie sich davor schützen können

Wie schützen Sie sich gegen Cyberangriffe?

Was genau ist Cyberkriminalität und wie können Sie sich effektiv gegen Cyberangriffe schützen?

Cybercrime (auch Internetkriminalität) tritt in unterschiedlichen Erscheinungsformen auf. Im engeren Sinn werden unter diesem Begriff alle Verbrechen zusammengefasst, die im Zusammenhang mit dem Internet stehen. Landläufig werden damit alle Aktivitäten bezeichnet, bei denen ein Computer oder Netzwerk Handlungsort, Ziel oder Werkzeug für eine Straftat ist.

Zu Cyberangriffen zählen u.a. Viren, Trojaner, Würmer, Hacker- und Phishing-Angriffe. Die Angriffe nehmen zu und werden dabei immer einfallsreicher. Die Betrugsformen im Internet reichen von vermeintlichen Gratis-Angeboten, angeblichen Lotteriegewinnen, Angeboten mit lukrativen Verdienstmöglichkeiten, Bettel- und Notfall-E-Mails über Phishingmails bis hin zu Lösegeld-Trojanern.

Das Ziel der Schadprogramme ist in der Regel Datendiebstahl. Trojaner, auch Spyware genannt, installieren sich unbemerkt und sammeln persönliche Daten der Benutzer.

Eine leider weit verbreitete Form ist die Infektion von Computern mit Schadsoftware mit dem Ziel vertrauliche Daten zu stehlen. So führt ein Link in einem E-Mail zu einer scheinbar bekannten Website. Diese entpuppt sich in Folge als betrügerische Website und enthält z.B. Keylogger, Trojaner, Viren etc. Das Opfer lädt einen Trojaner auf seinen PC, der unbemerkt einen Tastenaufzeichner (Keylogger) installiert. Dabei werden von den Verbrechern häufig Sicherheitslücken in einem Browser ausgenützt.


Wie können Sie sich schützen?

So wie ein Einbrecher die Schwachstelle eines Hauses nutzt, schlüpfen Cyberkriminelle durch Sicherheitslücken in Programmen, um in den Computer einzudringen. Selbstverständlich versperren Sie stets Ihre Wohnungstür, um ungebetene Gäste fern zu halten. Wahrscheinlich haben Sie auch in ein Sicherheitsschloss oder eine Sicherheitstür investiert. Und genauso sollten Sie Ihren Computer vor Cyberbedrohungen schützen. Bereits mit ein paar relativ einfachen Maßnahmen  können Sie das Risiko von Angriffen minimieren.

Eine wesentliche vorbeugende Maßnahme ist der Schutz Ihres Computers, Tablets und Smartphones durch Sicherheitssoftware (Firewall und Antivirenprogramme, Antispyware). Bringen Sie die Geräte stets mit Updates und Patches auf den neuesten Stand. Achten Sie auf sichere Konfigurationen auf Ihrem Computer.

Kennwörter schützen Ihre wertvollen Daten. Wählen Sie sichere Passwörter und halten Sie diese geheim. Seien Sie misstrauisch, wenn Sie lukrative Angebote bzw. vermeintliche Gewinnbenachrichtigungen erhalten. Klicken Sie nicht auf Links in E-Mails von unbekannten Absendern. Überprüfen Sie auch regelmäßig die Buchungszeilen Ihres Kontos und Ihre Kreditkartenabrechnungen.

Detaillierte Informationen zum Thema finden Sie unten.

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?